Victor Tuzlukov : Im Gespräch mit einem ganz besonderes Steinschneider

Porträt von Viktor Tuzlukovvon Viktor Tuzlukov facettierte ZuchtperleWährend der Edition 2012 der « Mineral and Gem » von Sainte-Marie-aux-mines lernte Patrick Voillot den Steinschneider Victor Tuzlukov kennen und entdeckte sein außergewöhnliches Talent : Verliebt in die Perlen hat Tuzlukov und hat sich in den letzten 8 Jahren auf deren Bearbeitung spezialisiert.
Dies hat zu einem unglaublichen Ergebnis geführt : Mit 20 bearbeiteten Perlen, allesamt perfekt glatt poliert, scheint dieser Künstler wie eine Antwort zu sein auf Peter Carl Fabergé, früherer Juwelier des Zaren, der im Jahr 1910 erklärte, in 100 Jahren würden sich Steinschneider, um die Wünsche einiger priviligierter Juweliere zu erfüllen, auf Perlen spezialisieren.
 
Ebenso tat es Ilgiz Fazulzianov, der 2012 mit einem Ohrringpaar und einem Ring, die mit von Victor Tuzlukov bearbeiteten Zuchtperlen den Grand Prix der Juwelierkunst von Hong Kong gewann.
 

Ring mit einer von Viktor Tuzlukov facettierte ZuchtperleRing und Ohrringe mit facettierte ZuchtperlenWas ist Ihr ursprünglicher Beruf, ihr ehemaliges Arbeitsfeld ?

Ich habe studiert, um in der Marine zu arbeiten und dann als Informatiker in der nationalen Marine Moskaus begonnen. Im Jahr 1992 wurde ich Makler an der Börse und 15 Jahre später beschloss ich, die Steinschneidekunst zu erlernen, um mich mit dem zu beschäftigen, wofür ich mich leidenschaftlich interessierte. Schon immer fand ich Steine faszinierend, zudem bin ich Autodidakt. Seit 2006 bin ich Mitglied in der Association United States Faceters Guild und 2010 war ich internationaler Juwelier-Champion von Australien.
 
 
 

facettierte ZuchtperleWie sind Sie dazu gekommen, Zuchtperlen zu bearbeiten ?

Perlen zu schneiden weckt starke Emotionen in mir, unablässlig suche ich nach der optimalen Form und der perfekten Polierung.

Worin ist Ihre Technik innovativ, worin unterscheidet sie sich von denen anderer Steinschneider ?

Ich benutze eine harte Polierdisk, die aus kleinen Diamanten besteht. Diese Methode wird auch zur Korund-Schleifung verwendet. Im Vorhinein definiere ich die Winkel und Linien am Computer. Um eine fehlerfreie Bearbeitung zu garantieren, muss man sehr präzise vorgehen. Der Unterschied zwischen meinen Perlen und denen anderer Steinschneider besteht in der finalen Polierung. « Meine » Perlen sind sehr schimmernd, ihre Oberfläche reflektiert das Licht perfekt wie ein Stück Glas.

Was bedeutet eine Perle für Sie ?

Sie fängt die menschliche Seele und das Universum scheint sich in ihren zahlreichen Facetten zu spiegeln. Für mich ist es eine Art Metapher für Körper und Geist.

Was ist der durchschnittliche Durchmesser der von Ihnen bearbeiteten Perlen ?

Im Allgemeinen liegt ihr Durchmesser zwischen 12 und 18 mm.

Wieviel Zeit benötigen Sie im Durchschnitt, um einen Stein zu bearbeiten ?

Ich würde sagen 2 bis 3 Tage.

Kennen Sie andere, auf Zuchtperlen spezialisierte Steinschneider ?

Ich versuche, meine Wissen weiterzugeben, aber um ehrlich zu sein, kenne ich bisher niemanden, dessen Arbeit die Qualität meiner Polierung übertrifft.

Was ist die höhste Anzahl an Facetten, die Sie je auf ein und denselben Stein geschliffen haben ?

186 Facetten.

Wieviele Zuchtperlen haben Sie bisher bearbeitet ?

Ungefähr 20, darunter eine, die sehr speziell ist. Ich habe Zuchtperlen in allen Farben bearbeitet, die dunkelsten scheinen jedoch am meisten zu verführen.

Wie ermitteln Sie vor Ihrer Arbeit die Anzahl der Facetten die eine Perle haben müsste ?

Ich benutze dafür die Technik, die man auch für farbige Steine verwendet und beginne meine Arbeit damit, am Computer die optimale Facettenanzahl auszurechnen.

Was ist der durchschnittliche Preis für eine derart bearbeitete Zuchtperle ?

Der Preis schwankt zwischen 1.000 und 6.000 USD

Denken Sie, Sie haben durch Ihre Arbeit eine neue Nachfrage erschaffen ?

Ja, diese Perlen scheinen den Europäern und Amerikanern sehr zu gefallen. In Asien sind allerdings die runden Perlen immer noch die beliebtesten.

Wie machen Sie auf Ihre Arbeit aufmerksam ?

Durch Mundpropaganda im Grunde, ich mache keine Werbung und bis heute möchte ich nicht für ein großes Haus arbeiten. Ich habe lediglich meine besonderen Kunden, für die ich bestimmte Bestellungen anfertige.

Gibt es andere Steine oder organische Materialien, die Sie gerne einmal bearbeiten würden ?

Ja ich liebe Turmaline, Granate und Berylle. Der Stein, den ich am liebsten bearbeiten würde bleibt aber der synthetische Moissanite, bei dem ich besonders die starke Streuung liebe.

Welchen Stein, den Sie noch nicht in den Händen hielten, würden Sie gerne einmal bearbeiten ?

Ich habe noch nie ein Stück Halit bearbeitet, dieser Stein ist sehr zerbrechlich, aber gerne würde ich es eines Tages ausprobieren.