Schlifformen der Edelsteine

Seit der Vorgeschichte haben die gefärbten oder brillanten Edelsteine Menschen fasziniert. Sie wurden zum Symbol von Reichtum und Macht und wurden besonders von Männern getragen. In der Renaissance hat sich dieses Quasi-Monopol geändert: Edelsteine wurden auch von Frauen wegen ihrer Schönheit getragen.

Lange wurden sie so geschliffen, dass so viel Material wie möglich erhalten blieb. Im 20. Jahrhundert wurden die Schliffformen so optimiert, dass die geschliffene Steine so viel Glanz wie möglich erhalten.

Hier sind die Hauptformen von Schliff eines Edelsteins :





Brillantschliff Asscher-Schliff  Smaragdschliff  Ovalschliff




Baguette-Schliff Herz-Schliff
Pear-Schliff Marquise-Schliff




Cushion-Schliff Prinzessschliff Briolettschliff Radiantschliff




Triangel Trillionschliff Ceylon-Schliff Antwerpener Rose