Opal

>> Gruppe(n) : Silikate
die Fotos ansehen :

Der Name "Opal stämme aus dem Samskrit "upala", "Edelstein", oder aus dem Griechsischen "opallios" und dem Lateinischen "opalos". Erkannbar ist er durch irisierende Reflekte, die dem Regenbogen nachahmen und das Wort "opaleszent" ergeben haben. Opal besteht aus Kieselsäuregel und weist keine Kristalle auf.
Plinius der Ältere beschreibt den Opal, weswegen wir die lateinische Benennung aufgenommen haben.
1075 weist ihm der Bischof von Rennes (Frankreich) bestimmte Kräfte zu, und denkt, dass der Besitzer eines Opalen unsichtbar werden kann. Dadurch entsteht die Benennung "Diebstein".
Ludwig 11. habe von einem Steinschneider, der einen wunderschönen Opal fallen gelassen und kaputtgemacht haben soll, die Hände abscheiden lassen.
Opal ist sehr anfällig und muss mit äußerster Sorgfalt geschliffen werden, denn oft bricht er während des Schliffes. In anglosäschischen Länder ist er heutzutage immer noch ein Verlobungstein.
Anne von Geierstein, Heldin des Romans von Walter Scott, erlebt viele Missgeschicke, erst wenn sie den Opal, den sie trägt, ins Meer wirft, wird ihr Leben friedlich. Nachdem die französische Kaiserin Eugenia das Buch gelesen hatte, verbreitete sie das Gerücht, der Stein sei unheilsam. So wurde Opal am Zarenhof verboten. Manche Steinschneider unterstützten diese Idee, vielleicht weil sie fürchteten, dass ihre Kunden nicht bezahlen würden, wenn sie den Stein beim Schneiden brachen.
Die englische Königin Victoria trug bei ihrer Krönung einen australischen Opal und sorgte so für die Beliebtheit des Steinens im ganzen Commonwealth.
Heutzutage verliehen bemerkenswerte Schmuckstücken dem Opal einen wohlverdienten Platz in der Juwelierkunst.
Er weist eine unglaublich breite Spalte an Farben auf : von grünen, rosa, orange (Feueropal) bis hin zum Harlequin-Opal mit wunderschöner Irisierung.
Quincyt ist ein rosa Opal, der bei Quncy-sur-Cher, bei Bourges (Frankreich) entdeckt wurde. Seine Farbe liegt an pflanzlichen Pigmenten, die während der Enstehung des Opalen durch Algen zustande kamen.
Cacholong ist ein weißer Opal, der auch als "porzellanisch" bezeichnet wird. Die Art von Cacholong, die beim Schmuck verwendet wird, stamtm hauptsächlich aus einer Gegend beim Kashgar-Fluss, im chinesischen Xinjiang. Seine Zusammensetzung steht zwischen Opal und Jaspis. Cacholong ist sehr porös. Die weiße Oberfläche eines Silex besteht aus Cacholong und ist ein Zeichen dafür, dass er alt ist : Damit diese Schicht sich bildet, musste der Silex lange Witterungseinflüsse ausgesetzt werden.

Woraus der Stein stammt

Jahrtausende lang wurden Opale bei der Cervenista im Vha-Tal (bei Dubrovnik in der heutigen Slovakei), aber die Vorkommen sind erschöpft.
Jetzt sind sie in den USA (Idaho, Nevada, Kalifornien, Oregon, Alaska), Brasilien, Honduras, Mexiko (wo er schon von den Azteken ausgebeutet und Cortez gezeigt wurde), Äthiopien, Guatemala, Indonesien, Japan, Russland, Peru... zu finden, sowie auch in Frankreich mit ihren Vorkommen im Département Alpes-Maritimes (Biot) und bei Quincy im Département Cher.
In Australien befinden sich die größten Vorkommen (South New Wales : White Cliffs, Victoria, Queensland, Südasutralien : Coober Peddy, Andamooka). So wie in Brasilien sind die australischen Vorkommen sedimentarischer Ursprungs, im Gegensatz zu den anderen, die vulkanischer Ursprungs sind. Seit den 70er Jahren wurden Opalen in Peru entdeckt, die auch Andenopalen genannt werden. Diese sind blau, grün, gelb oder rosa, transluscent oder opak und ohne Irisierung, werden facettiert oder als Cabochonen geschliffen.
Heuzutage werden in Äthiopien transparente und transluscente Opale in allen Farben gewonnen.
Cacholong stammt hauptsächlcih aus dem chinesischen Xinjiang, aber es werden auch welche in Usbekistan, der Mongolei, Island, Italien, Österreich, Frankreich im Département Var, Österreich und Tscheschien gefunden.

Siehe dazu die Fotos der Gruben/Andere Fotos

Verwendung beim Juwelier

Der Schliff von Opalen ist riskant und muss äußerst rücksichtvoll unternommen werden. Feueropal werden facettiert oder als Cabochonen geschliffen.
Nur Edelopale werden für den Schmuck verwendet, und die Spezialisten unterscheiden viele Arten:
Der gemeine Opal, mit zahlreichen Farben, jedoch ohne Funken.
Edelopale : Harlequin-Opal, damals orientalischer Opal genannt, mit allen möglichen Farben und Funken- am begehrtesten sind rote Funken.
Hydrophaner Opal : Ein opaker Stein, der im Kontakt zu Wasser transparent wird. Weißer Opal, schwarzer Opal, Matrix (mit Venen von Gesteinen), Wasseropal (auch hyalin, transperent und opaleszent), Girasol, der oft trüb und milchig aussieht. Auch Opalen mit Einschlüssen sind vorhanden, sowie der Dendrinitopal oder der Moosopal...
Cacholong ist ein sehr poröses Material, das alle Flüssigkeiten absorbiert und daher oft behandelt wird, damit keine Flecken entstehen.
Opal ist der Stein des 14. Hochzeitstagen.

Tägliche Pflege und Sorgfalt

Opal ist eine sehr anfällige Gemme : Schock-, kosmetik-, seife-, haushaltsproduktempfindlich. Sollte man diese manupulieren, so empfiehlt es sich, den Opal zu entfernen (auch beim bloßen Händewaschen)
Auf einem Fingerring angebracht muss auf Schocken und Kratzspuren geachtet werden.
Gepflegt wird er, indem er so oft wie möglich in Wasser getaucht wird. Er kann auch ständig im Wasser bleiben ! Ohne Feuchte "stirbt" der Opal, dh er verliert seine Irisierung, seine Funken und bricht.
Der Opal enthält 3 bis 30% Wasser und trocknet schnell, was bei trockener Luft zum Bruch führen kann. Daher muss er in einer feuchten Atmosphäre aufbewahrt und vor Hitze beschützt werden. Gemmologen müssen darauf achten, dass beim Messen des Refraktionsindiz die optische Flüssigkeit agressiv sein kann. Auch muss auf die Wärme der Beleuchtung in Glasschränken geachtet werden.

Ähnliche Schmucksteine

Ammolit , Mondstein , Perlmutt

Kulturelle und geschichtlische Lithotherapie

Viele Lithotherapeuten verliehen spezifische Eigenschaften für jede Art von Opal. So habe der gemeine Opal beruhigende Effekte, er stimuliere die Denkprozesse und fördere einen guten Schlaf, während der Feueropal die Menstruation reguliere, Zeugung fördere, bei der Geburt helfe. Er eigne sich vor allem für den Sexualchakra, indem er Hemmungen aufhebe und die Lust fördere...
Dem Opal wird die Macht verliehen, den Schlaf sowie Liebesträume zu fördern. Er steht für Zärtlichkeit, Reinheit der Gefühle, Treue sowie gemeinsames Vertrauen.
Schwarzer Opal schaffe die Angst vor Dunkelheit ab. Wegen seiner Irisierung schafft der Opal eine Beziehung zu uns und den verschiedenen "Farben" des Lebens. In Asien wurde ihm alle Tugenden anderer Steinen zugewiesen, was Arzt und Naturalist Boèce de Boot im 17. Jh bestätigte.
Er leite zum Lichtpotential aller natürlichen Phänomenen und könne unsere Wahrnehmung bis hin zum Kosmischen und zum weißen Licht erheben, aus der die sieben Farben des Regenbogens ausgehen, welche alle weitere Töne ausmachen. Die Hauptfarben des Opals weisen die dazugehörenden Chakras auf.
Durch den Opal spüren wir unsere Lüste, Bedürfnisse, Schwächen und Hemmungen deutlicher fühlen, aber er löse auch Freude in unseren Herzen auf.
Feueropal scheint eine besondere Rolle zu spielen, indem er unsere Gefühle reaktiviere und unseren Vertsand beleuchte.
Opal eignet sich für den Fisch, den Krebs (sehr heller Opal), Schütze, Wassermann, Skorpion (schwarzer Opal) und Widder (Feueropal).

Imitationen und Behandlung

Den Opal nachzuahmen ist schwierig, denn er besteht aus zwei Farben : einen fixen Farbton am Boden des Steines und einen anderen, der sich aus der Lichtreflexion ergibt. Jedoch ist es dem Mensch gelungen, die Natur nachzubilden. Im 18. Jh benutzte man hellblau gefärbtes, milchiges Glas mit einem Unterteil aus gefärbter Seide. Es wurden auch Schmetterlingsflügel, Kolibri- oder Pfaufedern, Glas und Harz verwendet. Eine weitere Art besteht darin, eine Perlmutterschicht in einer opaleszenten Glas- oder Harzkuppel einzufügen.
Milchiger Opal wird nachgemacht, indem verschiedenfarbige Flitter in opaleszentes Glas gemischt werden. Das Schneiden in feinen Scheiben einer bestimmten australischen Muschel, mit einer Silberschicht und Quarz oder Glas, ergibt auch ausgezeichnete Ergebnisse.
Feueropal wird nachgemacht, indem eine Bakelitart verwendet wird, die das Erscheinen einer tanzenden Flamme ergibt, jedoch keine vergleichbare Dichte vorweist. Schwere Flüssigkeiten sind schwierig einzusetzen, um die Echtheit eines Opalen zu überprüfen, denn Opal selbst ist zu porös dafür.
Manche Dublette wurden aus sehr feinen Opalen zusammengesetzt : sie wurden auf einem gemeinen Opal oder einem Onyx angebracht, um die Illusion eines schwarzen Opals zu schaffen. Bei Tripletten ist eine Schicht mehr vorhanden : Bergkristall, transluscenter Chalcedon oder gar Plastik.
Solche Nachahmungen müssen eindeutig angemeldet werden.
Seit den 70er Jahren wird auch synthetischer Opal erzeugt.

Verbesserungen

Dehydratationsfürchtende Opale müssen regelmässig ins Wasser getaucht werden.

Edelsteine in der Geschichte und Legenden

berühmte Steine : der größte Opal der Welt, der sog. Ungarische, wog 2410 Karat. Einer der Schönste, auch sehr groß, der immer noch im Wiener Naturkundemuseum aufbewahrt wird, wurde 1775 bei Dubrovnik in einem Flussbett entdeckt. Er wiegt mehr als 600 Gramm und misst 12*5,7cm.
Der Naturkundemuseum in New York stellt einen der größten australischen Opalen aus (50*15 cm), und die Smithsonian Institution in Washington enthält einen 155-karätigen Stein.
Der britische Trésor besitzt einen Fragment eines im 19. Jh im Queensland endeckten, 250-karätigen Opals, dessen Irisierung rote, violette, purpure Reflektionen aufweist. Der Budapester Museum enthält die vollständigste Sammlung von Dubniker Opalen : 366 929 Stücke für ein Gesamtgewicht von 56 645 Karat !
Das Pariser Naturkundemuseum enthält einen Opal, der Teil der Kronjuwelen war und Ludwig 18. gehörte. Zwei sehr wertvolle Steine, der Orphanus, der die Krone des Heiligen Römischen Reiches schmuckte, und das Trojanische Feuer (auch Trojanischer Brand) das Kaiserin Jospéhine gehörte, sind verschwunden.
Einer sehr alten Sage nach kam ein Gott aus einem Regenbogen in ein fernes Kontinent jenseits des Meeres. Die Bewohner erkannten ihn als der Gründer der Traumzeit. Eines Tages verschwand er wortlos. Auch der Regenbogen verschwand, aber an der Stelle, an der er den Boden berührt hatte, wurde das Gestein zu bunten Edelsteinen Das ferne Kontinent wurde später Australien benannt. Der irisierende Edelstein wurde Opal genannt.
Im Mittelalter glaubte man, dass Diebe, die einen Opal in einem Lorbeerblatt trugen, unsichtbar werden konnten.
Im alten Rom wurde er als Glücksbringer getragen. Der Senator Nonius besaß einen Stein groß wie eine Walnuss. Als der Kaiser Mark Aurel ihn Kleopatra schenken wollte, zog es Nonius vor, nach Ägypten zu fliehen und dort ein armes Leben zu führen, als sich von seinem geliebten Stein zu trennen.

Chemische Eigenschaften
SiO2 nH2O

Hydrosiliziumdioxyd

Physische Eigenschaften

Hauptfarbe : weiss

Andere Farben : blau, braun, grau, gelb, schwarz, orange, rosa, rot, grün, lila

alle Farben in vielen Nuancen vorhanden

Strichfarbe : weiss

Glanz : Glasglanz

Härte : 5.5 bis zu 6.5

Dichte : 2.00 bis zu 2.20

Spaltbarkeit : keine

Bruch : muschlig, splittrig

Optische Eigenschaften

Transparenz : durchsichtig, durchscheinend

Lichtbrechung : 1.430 - 1.450

Doppelbrechung : 0.000

Keine

Doppelung : Nein

Dispersion : -

Pleochroismus : fehlt

Vielvalt der Farben : 1

Absorptionsspektrum : 700 - 640 - 590 - 400

Spektrum von Feueropal

Spektrum Feueropal

Spektrum Feueropal

Fluoreszenz : verschieden

Weiß, blau, braun, grün

Kristallwaren

Kieselsäurekugeln in Kieselsäuregel

Weitere informationen

Tierkreiszeichen : Stier, Zwillinge, Krebs, Waage, Wassermann, Fische

Chinesische Tierkreiszeichen : Schlange

Monat : Oktober

zu kaufen in unseren Boutiquen
Alle Angebote ansehen
Entsprechung
astrologisch
  • Stier Stier
  • Zwillinge Zwillinge
  • Krebs Krebs
  • Waage Waage
  • Wassermann Wassermann
  • Fische Fische

Gleichgewicht, Ruhe und Harmonie für die assoziierte Sternzeichen. Feueropal für Widder und Skorpionen, denen er Energie und Freude verleiht.

astrologisches chinesisches Zeichen :
  • Schlange Schlange

Opal verleiht ihm Verführung, Ruhe, Intuition, lindert seine faule, launische, egoistische und verschwenderische Seiten. Er macht ihn zum Philosophen und hilft ihm dabei, an anderen zu denken.